Informieren ist das Ziel dieser Seite.



News 15.-16. Oktober 2019


Extinction Rebellion Mitgründer wegen Drohneneinsatz gegen den Luftverkehr in London vor Gericht.


Grüne drängen auf zügige Rücknahme von IS-Kämpfern.


"Schlaft ruhig weiter, liebe Leute": Le Maire erbost über Verkauf von deutschem Eisenbahn-Produzenten an China.


Der deutsche Bildungs-Skandal: "Deutschland verdummt - Lehrer tragen Maulkorb".


Es geschehen tatsächlich noch Wunder in diesem Land: Die Bundespolizei soll bald Winterstiefel erhalten.



Hallo Frau Merkel! Interessiert? Wir haben hier die Liste des Schreckens mit über 50 von Migranten ermordeten Deutschen.


Nürnberg: Am 12. Oktober marschierten Linksextremisten beim AfD-Büro auf, um ihre Solidarität für radikale Kämpfer, illegale Einwanderer und andere interessante Gesellschaftsschichten zum Ausdruck zu bringen.


Typisch CDU: Gestern noch heuchlerisch vor einer Synagoge getrauert, heute Jerusalem als Hauptstadt ablehnen.


Impeachment: Demokraten hatten nie Kontakt zu Whistleblower.


Militäroffensive: USA verhängen Sanktionen gegen Türkei – 160.000 Menschen auf der Flucht.


Großbrand in Parkhaus am Flughafen Münster Osnabrück gelöscht – 70 Autos fingen Feuer.


Italien lässt 176 Bootsmigranten von „Ocean Viking“ an Land.


Mordfall Lübcke: Neue Spur führt nach Schleswig-Holstein.


Österreich: Bluttat in Asylwerberunterkunft. Ein 33-jähriger Afghane soll am Montagnachmittag in einer Asylwerberunterkunft in Wullowitz einen Betreuer mit einem Messer lebensgefährlich verletzt und auf der Flucht einen Landwirt erstochen haben.


Die Ankündigung von Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU), die "Gamerszene" nach dem Attentat von Halle verstärkt ins Visier nehmen zu wollen, sorgte im Internet weithin für Kopfschütteln.


Asylzahlen in Europa erneut gestiegen. Bis zum 24. September stellten 487.000 Personen auf dem Gebiet der EU, der Schweiz oder Norwegen einen Asylantrag.


Bielomatik meldet Insolvenz an: Kein schönes Wochenfinale für die gut 580 Mitarbeiter des Neuffener Maschinenbau-Unternehmens Bielomatik. 


Einmarsch Erdogans in Syrien: Türkische Nationalmannschaft solidarisiert sich erneut mit Armee.

https://jungefreiheit.de/kultur/gesellschaft/2019/tuerkische-nationalmannschaft-solidarisiert-sich-erneut-mit-armee/


Wegen Äußerung zu Attentat von Halle: AfD distanziert sich von sächsischem Abgeordneten Ulbrich.


Steuererhöhung für Flugtickets: Die Ticketsteuer für Flüge im Inland und in EU-Staaten soll nun um rund 76 Prozent, die für längere Flüge um rund 43 Prozent angehoben werden.


USA verhängen Sanktionen gegen Türkei – und fordern Waffenruhe.


In Erwartung des Weltuntergangs sollen ein Mann und seine sechs Kinder fast zehn Jahre lang isoliert in einem Keller in den Niederlanden gehaust haben.


Die «volkseigene Erfahrung» macht viele Ostdeutsche rebellisch: Warum die AfD gemäss Umfragen derzeit im Osten die stärkste politische Kraft ist.


Österreich: Neun von zehn neue Arbeitsplätze gehen an Migranten. 2019 sind rund drei von vier Beschäftigungsverhältnissen mit Personen besetzt, die eine andere als die österreichische Staatsbürgerschaft besitzen. Im Jahr 2020 trifft dies auf neun von zehn neue Arbeitsplätze zu.


... und weiter geht die Hetze gegen die AfD.

Malu Dreyer kritisiert Hans-Georg Maaßen und befürwortet AfD-Beobachtung durch Verfassungsschutz.



Messer-Attacken in Wullowitz - Asylheim schließt nach Bürgerforderungen. Hofer: "Bestie" sollte längst abgeschoben sein.


Strompreis steigt erneut: "Von 100 Euro Stromrechnung sind 53 Euro staatlich verursacht".


Großeinsatz in Haldensleben: Zwei Hermes-Mitarbeiter tot aufgefunden. Pakete werden nach Giftstoffen untersucht.


Erdogan lehnt US-Forderung nach Waffenruhe mit Kurden ab.


Pressekonferenz zur Sicherheitslage in Deutschland.


Deutschland braucht Dich! - Du bist die Alternative.


Die Polizei hat die Attacke eines Syrers mit einem Lkw im westhessischen Limburg nicht als Terroranschlag eingestuft.


Militärsalut türkischer Fußballer: Politik im Stadion. Die Heuchelei der UEFA.


Frankfurter Buchmesse: Erneut ghettoartige Sackgasse für ‘rechte’ Verlage.


Maas bei Frankfurter Buchmesse: „Laßt uns miteiander streiten! Lesen, das heißt auch andere Haltungen als die eigene gelten lassen.“

Alle als rechts eingestuften Verlage wurden aber in einer extra geschaffenen „Sackgasse“ in einer Ecke der Halle isoliert positioniert – abseits des Publikumsverkehrs.