Informieren ist das Ziel dieser Seite.



Nachrichten 25.-26. November 2019


Sehenswerter Film:

Die unbequeme Wahrheit über den Islam.


Baden-Württemberg: Drei Männer sollen Mädchen (14) missbraucht haben. Die Hauptverdächtigen sind ein 32 Jahre alter Deutscher und zwei Syrer im Alter von 19 und 20 Jahren.


Abschluss der Delegationsreise nach Syrien: AfD zieht positive Bilanz. "Es sind die Ächtung Syriens sowie die Angriffe auf Wirtschaft und Gesellschaft seitens des Westens, die einem nachhaltigen Aufbauprozess entgegenstehen."


Sachsen-Anhalt: Umstrittener Verein ‚Miteinander e.V.’ Staatlich gefördert - linksradikale Mitglieder. Sogar ein Angriff auf das Privatauto des Filmschaffenden Kritikers Simon Kaupert.


Schrumpfende Automobilindiustrie kostet bei Bosch voraussichtlich mehr als 2600 Arbeitsplätze.


Tausende Bauern auf dem Weg nach Berlin Verkehrsbehinderungen erwartet. Mit ihren Traktoren wollen sie gegen verschiedene Gesetzesvorhaben und Verordnungen der GroKo protestieren. 


Studie: Welthandel schwach - Deutschland ist der zweitgrößte Verlierer.l


Clan-Kriminalität: BKA verweist auf steigende Anzahl von "tatverdächtigen Zuwanderern".


Spektakulärer Milliarden-Diebstahl in Dresden: Video zeigt Juwelen-Raub im „Grünen Gewölbe“ 


Immer mehr Gewalttaten gegen Frauen: Von Körperverletzungen, Vergewaltigung, sexuelle Nötigung, Bedrohung, Stalking, über Zuhälterei und Zwangsprostitution, bis zu Mord und Totschlag.


Ocean Viking darf in Italien anlegen. 213 Migranten an Bord.


Premiere der Anklamer Tanznacht endet im Chaos: 200 Partygäste gehen aufeinander los. Die Hintergründe sind noch unklar.


Erstes russisches Elektroauto soll 6.400 Euro kosten.


Nikola Motors hat neue Batterietechnik und verspricht Verdopplung der Reichweite von Elektroautos. Auch Bosch hat in Nikola Motors investiert.


Richterin zwingt Trumps Ex-Berater zur Aussage. Trump ist zwar an der Regierung, aber in vielen Ämtern sitzen noch politische Gegner der Vorgängerregierung.


Nächste Lebensmittel-Verunreinigung.

Darmbakterien: Jede zweite Hähnchenfleisch-Probe belastet.


Nächste Lebensmittel-Verunreinigung.

Listerien im Käse: Rückruf-Aktion bei Penny.


362 Milliarden Euro: Bundestag beginnt abschließende Beratungen zu Bundeshaushalt 2020.


Beatrix von Storch: Giffeys Heuchelei beim Kampf gegen Gewalt gegen Frauen ist unerträglich.

BKA: Allein von Januar bis März dieses Jahres gab es 1026 Fälle von Straftaten gegen die sexuelle Selbstbestimmung mit tatverdächtigen Zuwanderern.


Brandenburg: Tagesmütter wollen Kind von AfD-Eltern nicht betreuen.


Die bayerische Staatsregierung will „Haß und Hetze“ im Internet in Zukunft mit bis zu fünf Jahren Gefängnis bestrafen. Alice Weidel darf aber weiterhin als Nazi-Schlampe bezeichnet werden und auch die Beleidigung eines jeden AfD-Mitglieds persönlich als Nazi bleibt weiter straffrei.


Thüringen: Mohring (CDU) will zwar nicht Ministerpräsident werden, signalisiert aber Bereitschaft mit der Linkspartei zu kooperieren. 


„Jetzt ist Schluss!“, ruft Alice Schwarzer.

Studenten wollten ihren Vortrag an einer Hochschule in Österreich verhindern, weil Schwarzer den politischen Islam kritisiert. 


Thüringen: AfD ist zweitstärkste Fraktion. Ihr wird aber untersagt, einen Landtags-Vizepräsident zu stellen.


Freundin mit 30 Stichen grausam getötet – Landgericht verurteilt 28-jährigen Tunesier. Die Tat sei heimtückisch und vorsätzlich gewesen.

Bündel an Motiven: Unter anderem habe sie sich ihm nicht unterordnen wollen. 


Audi streicht Tausende Stellen. 9500 Jobs fallen weg.