... abboniere unseren Telegram-Kanal





Nachrichten 24.-25. Januar 2020


Deutschland schafft sich ab:

Senatsvorlage sieht Verbot für Benziner und Diesel in Berlin vor.


12 Fragen zum Klima.


„Nachhaltig“: Siemens passt Vorstandsgehälter an CO2-Ausstoß an.


Erster Fall von neuartigem Coronavirus in den USA.


Angst vor Coronavirus: Russland verstärkt Kontrollen an Grenze zu China.


Knapp eine Woche nach dem Rücktritt der bisherigen russischen Regierung:

Neue Regierung vorgestellt - Lawrow bleibt.


Spanien ruft Klimanotstand aus.


Röttgen: Habeck hat sich mit seinen Äußerungen über Trump selbst disqualifiziert.


Aktionsplan: Deutschland bekennt sich als Einwanderungsland – Berlin nennt Zuwanderung „Bereicherung”.


China warnt vor möglicher Mutation von neuartigem Coronavirus.


Britisches Parlament billigt endgültig Brexit-Gesetz.


Parteiausschluss von Sarrazin: Landesschiedskommission bestätigt die Entscheidung der Kreisschiedskommission. Sarrazin will als nächsten Schritt das SPD-Bundesschiedsgericht anrufen.


Weil sie und ein Mitarbeiter mit einem Messer bedroht wurden, kündigt die Vermieterin den Raum.

Berliner AfD muss Landesparteitag absagen.


Bundesinnenminister Horst Seehofer verbietet rechtsextreme Gruppe "Combat 18".


Steuerzahler-Bund: Bundestag „so teuer wie nie zuvor“ – „500 Abgeordnete sind genug“.


Rekordsumme: Volkswagen muss im Dieselskandal weitere Millionenstrafe in Kanada zahlen.


Die vom Islamismus in Besitz genommenen Gegenden. Islamisten kontrollieren das soziale Leben in 150 Wohnvierteln in Frankreich.


Soros ist jedes Mittel recht, um einen Weltsozialismus herbei zu führen.


Hamburg - Istanbul:

AfD aus Parlament „drängen“. SPD-Politiker ruft Türken zur Wahl auf.


Für den Klimaschutz: Altenheimbewohner sollen weniger Fleisch essen.


Unerträglich welche Anhäufung völlig unsinniger Aussagen Angela Merkel in ihrer Rede beim Weltwirtschaftsforum in Davos bringt.


Winfried Kretschmann (Bündnis 90/Die Grünen), Ministerpräsident von Baden-Württemberg, hält Rechtschreibung für nicht mehr so wichtig.


In der Politik hat er ausgedient, aber für Sigmar Gabriel reicht es noch zum Aufsichtsrat bei der Deutschen Bank. Seine Voraussetzungen: Er ist "überzeugter Europäer und Transatlantiker".


Vor zwei Wochen fand die Polizei eine tote Familie in Starnberg – und dachte zunächst, der Sohn hätte erst seine Eltern und dann sich selbst getötet. Nun gesteht ein 19-Jähriger die Tat – Polizei findet Video und Waffenarsenal.