Nachrichten 11.-13 Mai 2018

++ 10.05. ++ Thilo Sarrazin: „Unsere Völker werden in Europa unwiderruflich zur Minderheit im eigenen Land ++

„In der Frage von Einwanderung und im Umgang mit dem Islam geht es um die ethnische, um die kulturelle und um die gesellschaftliche Zukunft Deutschlands. Dabei darf man sich nicht feige zurückhalten“, lauten die mahnenden Worte von Thilo Sarrazin.


++ 12.05. ++ Tote aus Niddapark war Angeklagte in „Sex-Mob“-Skandal. Polizei nimmt Tatverdächtigen fest ++

Ein 50-jähriger Gastronom aus Frankfurt steht im Verdacht, für den gewaltsamen Tod einer jungen Frau verantwortlich zu sein. Bei der Toten handelt es sich nach Angaben der Polizei um eine 29-Jährige, die wegen einer Falschaussage zu sexueller Belästigung angeklagt worden war.


++ 11.05. ++ MDR: Keine Studios mehr für freie Berichterstattung ++

Der MDR will seine Studiokapazitäten nicht mehr jedem Sender zur Verfügung stellen. Dies war bisher branchenüblich. Das Nachsehen hat RT, aber auch für andere Journalisten wird es eine Verschlechterung der Arbeitsbedingungen bedeuten.


++ 08.05. ++ Marburger Bund lehnt Staatsexamen für Ärzte aus Drittstaaten ab ++

Die Forderung, dass Ärzte aus Staaten außerhalb der Euro­päischen Union (EU) das medizinische Staatsexamen ablegen müssen, bevor sie in Deutschland ärztlich tätig werden dürfen, lehnt der Marburger Bund (MB) ab. Der MB stellt sich mit seinem Beschluss gegen Forderungen der Bundes­ärzte­kammer.

psn-Kommentar: Sicher keine einfache Entscheidung. Damit ist jedoch der Nachschub an Billig-Lohn-Ärzten gesichert.

 


++ 11.05. ++ Gewalt im Berliner Nahverkehr : Schlag aus dem Nichts ++

In einem voll besetzten S-Bahn-Abteil prügelt ein Mann plötzlich brutal auf Pius Ladenburger ein. Die Ermittlungen dauern an – nun erzählt der 18-Jährige seine Geschichte.


++ 11.05. ++ Herrmann wirft Gegnern von Polizeigesetz „Lügenpropaganda“ vor ++

Er sei überrascht von der "zum Teil auch Lügenpropaganda der letzten Wochen", die Menschen in die Irre geführt habe. Am Donnerstag waren in München laut Polizei rund 30.000 Menschen gegen das Gesetz auf die Straße gegangen.

psn-Kommentar: Wir nennen die Lügenpropaganda auch Lügenpresse oder Gesinnungspresse.


++ 11.05. ++ Migration: Abschiebung abgelehnter Asylbewerber aus Afrika scheitert oft ++

Die Regierung kapituliert vor der Abschiebung vieler Afrikaner aus Deutschland. Und der Togoer aus der Ellwanger Asylunterkunft? Er könnte nach der geplanten Rückführung nach Italien ungehindert wieder nach Deutschland einreisen.


++ 12.05. ++ Soros hat Sieben-Punkte-Plan zur Massenmigration nach Europa ++

Auf seiner Facebook-Seite veröffentliche FPÖ-Chef Heinz-Christian Strache den Sieben-Punkte-Plan von George Soros.

psn-Kommentar: Auch wenn behauptet wird, der Sorros-Plan wäre nur eine Reaktion um die Flüchtlingskrise 2015 zu lösen, ist der Plan dennoch vorhanden.

 


++ 09.05. ++ Europawahl 2014 in Halle gefälscht. Die Sache landet nun vor Gericht ++

101 Stimmen wurden demnach zu viel ausgezählt. 96 Kreuze wurden der Linken zugerechnet, die AfD stand bei null.


++ 11.05. ++ Aufruhr wegen saudischer Flagge auf den Kronkorken von Eichbaum-Bier ++

Anlässlich der Fußball-WM druckt eine Brauerei aus Mannheim die Nationalflaggen aller 32 Teilnehmer auf Kronkorken.


+ 12.05. ++ Zu viele ehemalige Stasi-Leute im Landtag – Thüringer Beamter beantragt Frührente ++

Der Beamte Steffen Ettig aus Jena will in Frührente gehen. Der Grund: Die Linkspartei im Thüringer Landtag.


++ 11.05. ++ Familiennachzug für Gefährder ist ein Sicherheitsrisiko für Deutschland ++

Das Bundeskabinett hat eine Neuregelung des Familiennachzugs für Flüchtlinge mit eingeschränktem Schutzstatus beschlossen. Danach soll ab 1. August monatlich 1000 Menschen der Zuzug ermöglicht werden, zusätzlich zu dem bereits stattfindenden Familiennachzug von anerkannten Asylanten. Richtiger wäre, den Familiennachzug für subsidiär Geschützte überhaupt nicht zuzulassen.


++ 11.05. ++ Ober-Mullah droht mit Zerstörung israelischer Städte ++


++ 11.05. ++ Angriffe an den Ruhrwiesen – Männergruppe drosch mit Kantholz los ++

Ohne ersichtlichen Grund wären zwei der Syrer auf sie zugelaufen und hätten mit einem Kantholz auf sie eingeschlagen, schildert die Polizei".


++ 09.05. ++ Offenburg ++ Wurde 17-Jährige von zwei Männern am Schillerplatz belästigt? ++

Nach einer am letzten Freitag zugetragenen mutmaßlich sexuell motivierten Belästigung einer Jugendlichen im Bereich des Offenburger Schillerplatzes sind die Beamten der Kripo nun auf der Suche nach zwei dunkelhäutigen, etwa 20 bis 25 Jahre alten Männern.


++ 11.05. ++ Regensburg. Prostituierte erwürgt! Asylbewerber gesteht Tat ++

Soueymane Sidiki T. (23) hätte bei der Tat schon seit zwei Monaten abgeschoben sein müssen.


++ 11.05. ++ Kriminalstatistik: Zunahme an Sexualstraftaten durch Zuwanderer auf 900% gegenüber 2013 ++

„Deutschland ist sicherer geworden“, behauptete Alters-Innenminister Horst Seehofer allen Ernstes bei der Vorstellung der Polizeilichen Kriminalstatistik (PKS) 2017 am 8.5. Die Zahlen seiner eigenen Behörde sprechen eine ganz andere Sprache.


++ 12.05. ++ Viele keine Flüchtlinge, sondern Medizintouristen. Arzt quittiert Job in Transitzentrum.

„Da kommen Leute, die wollen Viagra“ ++

Jahrelang kümmerte sich ein Arzt im niederbayerischen Deggendorf um Flüchtlinge, bot Behandlungen und Beratungen an. Jetzt schmeißt der Mediziner hin.


++ 11.05. ++ Tod im Elsass: Lahrer Lasterfahrer bei Unfall aus Kabine geschleudert ++

Ein Lkw-Fahrer aus Lahr ist bei einem schrecklichen Unfall mit einem anderen Laster im elsässischen Blodelsheim aus seinem Fahrerhäuschen katapultiert worden und ums Leben gekommen.


++ 11.05. ++ „Jan Böhmermann zeigt, wie totalitäres Denken wieder cool werden kann“ ++

Jan Böhmermann will das Internet "zurückerobern" und hat dafür die "Bewegung" Reconquista Internet ins Leben gerufen. Die Aktion ist umstritten. Im Zentrum der zum Teil harschen Kritik steht eine Liste mit Twitter-Profilen aus dem "rechten Spektrum", die Böhmermann online veröffentlichte.


++ 11.05. ++ Zwangsheirat und Vergewaltigung. Todesurteil für 19-Jährige im Sudan löst internationale Proteste aus ++

Eine 19-Jährige ist im Sudan zum Tode verurteilt worden. Dies löste internationale Proteste aus, mehrere Kampagnen bemühen sich um ihre Rettung. Die junge Frau war zwangsverheiratet worden und wurde offenbar von ihrem Ehemann brutal vergewaltigt.


++ 10.05. ++ Chef Deutscher Kriminalbeamter muss gehen – zuvor hatte er Seehofers Kriminalstatistik in Frage gestellt ++

Straftaten in Wirklichkeit viermal höher als offiziell bekanntgegeben?


++ 12.05. ++ Tötungsdelikt? Leiche bei Ortenberger Kreisverkehr entdeckt ++

Aufgrund der Auffindesituation gehen die Beamten der Polizei von einem Tötungsdelikt aus teilen die Staatsanwaltschaft Offenburg und das Polizeipräsidium Offenburg mit.


++ 12.05. ++ Messer ++ Messer ++ Messer ++ Drei Polizisten in Berlin verletzt. Messer-Junge mit Reizgas gestoppt ++

Berlin – Ein Polizist packt den Jugendlichen an den Haaren. Er war mit mehreren Messern bewaffnet und wehrte sich gegen die Festnahme.


++ 12.05. ++ Wien: Mädchen (7) ermordet! ++

Ein seit Freitag vermisstes sieben Jahre altes Mädchen - die kleine Hadishat stammt aus Tschetschenien - ist am Samstagmorgen tot in einem Plastiksack in einem Müllcontainer bei einem Gemeindebau entdeckt worden. Die Ermittlungen laufen auf Hochtouren.


++ 12.05. ++ "Die AfD ist ein Feind von allem, für das Bayern steht" und "Brauner Schmutz hat in Bayern nichts verloren!" ++

AfD-Chef Jörg Meuthen hat die Attacke der CSU auf seine Partei in scharfer Form erwidert. Meuthen betonte am Samstag, die AfD sei klar konservativ, bürgerlich-freiheitlich und patriotisch. "Die Verzweiflung in der CSU muss sehr groß sein, wenn sie das als unbayerisch bezeichnet."


++ 11.05. ++ Wegen Grenzöffnung: AfD verklagt Bundesregierung ++

Schweigen in den Mainstreammedien: Die Bundestagsfraktion der AfD hat beim Bundesverfassungsgericht am 14. April eine Organklage zum Thema der Grenzöffnung im September 2015 eingereicht. Das Bundesverfassungsgericht (BVG) hat den Eingang der Klage nun bestätigt.


++ 13.05. ++ Terrorangriff in Paris. IS-Anhänger sticht auf Passanten ein ++

In der französischen Hauptstadt hat es anscheinend einen Terrorangriff auf offener Straße gegeben. Nach den letzten Informationen wird von insgesamt zwei Toten und bis zu acht Verletzten ausgegangen. Der Messer-Attentäter stammte aus Tschetschenien.


++ 12.05. ++ Esslingen ++ Überfall auf Asylunterkunft ++

Eine Gruppe von 20 bis 30 jungen Männern vermutlich türkischstämmiger Abkunft ist am Samstag auf das Gelände des Asylbewerberheims in der Fleischmannstraße eingedrungen.


++ 13.05. ++ Islamistische Anschlagsserie auf Kirchen in Indonesien. Mindestens 13 Tote ++

Ziel in der Großstadt Surabaya waren nach Polizeiangaben Christen, die Sonntagsgottesdienste besuchten.


++ 12.05. ++ Gedanken über Flüchtlinge - Von einem Flüchtling, der schon länger hier lebt ++

Politik und Medien und viele andere verschließen die Augen vor der unbestreitbaren Tatsache, dass die zahlreichen Menschen, die uns da geschenkt wurden, nichts weiter als ein Trojanisches Pferd sind, aus dessen Inneren nach und nach das herausquillt, was wir partout nicht wahrhaben wollen: „Das Proletariat von morgen“ (Henryk M. Broder).


++ 13.05. ++ Antwerpen: Vater und Sohn vor Halal-Cafe zusammengeschlagen, weil sie alkoholisches Getränk bestellen wollten? ++

(David Berger) Ein aktuelles Video macht derzeit die Runde in den sozialen Netzwerken: es zeigt, wie ein älterer Mann und sein Sohn von einer größeren arabischen (?) Männergruppe – unter anderem mit dem Inventar eines Straßencafes – zusammengeschlagen werden.


++ 12.05. ++ Flüchtlinge bilden Banden und bewaffnen sich auf dem Schwarzmarkt ++

Große Sorge bei den Menschen in Griechenland, vor allem aber in Athen. Denn immer mehr Migranten bewaffnen sich dort. Die Situation droht zu eskalieren.


++ 12.05. ++ Baden-Württemberg. Gambische Flüchtlinge kontrollieren die Drogenszene ++

Flüchtlinge aus Gambia haben die Drogenszene im Südwesten fest im Griff.


++ 12.05. ++ Wenn Theologie zu Politik wird ++

Geht der Kirche der Glaube aus?


++ 13.05. ++ Männer überfallen Mutter mit Kinderwagen ++

Nettelnburg - Auf dem Wanderweg Billgrabendeich haben zwei junge Männer am Sonnabend gegen 14.55 Uhr eine 30-Jährige überfallen, die dort mit ihrem Kinderwagen unterwegs war. In dem Wagen: ein wenige Monate altes Baby. Beide Männer sind vermutlich nordafrikanischer Herkunft und zwischen 20 und 25 Jahren alt.


++ 13.05. ++Das Kreuz gehört zu uns ++

Das Kreuz ist Kernfrage bei der Leitkultur. Das Kreuz ist Teil der freiheitlichen Demokratie.


++ 13.05. ++ Oberhausen: Familien-Clans gegen aufeinander los – am Ende stehen sich 50 Personen gegenüber ++

Oberhausen. Am Samstagabend wäre es in Oberhausen auf der Marktstraße in Höhe der Goebenstraße wahrscheinlich zu einer Massenschlägerei gekommen, wenn die Polizei nicht eingegriffen hätte.


++ 13.05. ++ Die perfide und zynische Umdeutung des Wortes Liebe ++

„Zivilcourage“ stand einst für den Bürger, der sich, ohne Rücksicht auf Konsequenzen seitens des Staates oder der Öffentlichkeit, für das einsetzte, was er für moralisch richtig hielt. Wenn der Begriff heute verwendet wird, bezeichnet er meist das genaue Gegenteil: „Zivilcourage“ steht heute für das Beschimpfen und teils illegale Bekämpfen von Regierungskritikern, stets komfortabel abgedeckt von Mehrheitsmeinung und politischer Korrektheit.


Kommentar schreiben

Kommentare: 0