André Poggenburg - Saboteur

Ich bin schockiert.

In den letzten Tagen wurde viel über Ausländerfeindlichkeit in der Aschermittwochsrede

von André Poggenburg, AFD-Vorsitzender von Sachsen-Anhalt geredet.

Vergessen Sie was über Ausländerfeindlichkeit geschrieben wurde.

Es ist viel schlimmer.

Die ganze Wortwahl und die Art der Ausführung der Rede ist eines AFD-Politikers unwürdig.

Inhaltlich richtig oder nicht? - Es interessiert keinen Menschen, was gesagt wurde, wenn man

auf diesem niedrigen Niveau, auf unterster Schiene, seinen Abfall, seinen Wortmüll absondert.

Das, meine Damen und Herren, können Sie nur verstehen, wenn Sie sich diesen Auftritt ansehen.

Ich schaffe es kein 2. Mal.

Schreiend und mit sich überschlagender Stimme, nicht ironisch-lustig, wie man es für Fasching,

für eine Aschermittwochsrede gewohnt ist, sondern in einem Stil, der Durchaus an die Reden der

Nazizeit erinnert, macht er aus einer geneigten Zuhörerschaft eine johlende Masse.

Das wollen wir bei der AFD nicht haben.

Sie sind eines AFD-Politikers unwürdig. Die AFD steht nicht hinter ihnen.

Den Schaden, den sie durch solche unflätige, niveaulose Auftritte verursachen ist nicht wieder

gut zu machen.

Sie, Herr Poggenburg, wissen ganz genau, dass die gesamte AFD und insbesondere sie,

im Focus der Presse stehen.

Man achtet auf jede Kleinigkeit, die man der AFD zu Ungunsten auslegen kann.

Man ist sich nicht zu schade zu lügen, oder die Sachen so zu verfälschen,

dass sie die AFD in einem schlechten Licht dastehen lassen.

Das muss die Presse bei ihnen nicht tun. Sie tun das selbst.

Was geht denn in ihrem Kopf nur vor?

Das, Herr Poggenburg, ist Nazisprech-Art.

Was sollen wir nun tun? Wie sollen wir mit ihnen verfahren?

Ich denke, dass ein Verweis, wie sie ihn nun vom Bundesvorstand erhalten haben, bei ihnen nichts bringt.

Denn sie können gar nicht anders. Die ihnen mangelnden rednerischen Fähigkeiten in Verbindung mit

Niveaulosigkeit erhält bei ihnen einen gefährlichen Zusatz - und das ist...

...fehlende Zurückhaltung.

Und damit wird die Sache gefährlich.

Sie werden sich nicht ändern. Sie werden weiterhin diese Dummheiten und Niveaulosigkeiten

rausprallen - zum Schaden der AFD.

Ich möchte dieses Problem unserem Kreisverband der AFD vorlegen und beantrage, dass wir,

mit einem gemeinsamen Entschluss, ein Schreiben an den Bundesverband der AFD richten,

um entsprechende Schritte gegen André Poggenburg und für den Schutz der AFD einzuleiten.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0