Es hätte nicht passieren dürfen

 

Bei dem Terroranschlag auf den Berliner Weihnachtsmarkt an der Gedächtniskirche vor einem Jahr

tötete Anis Amri 12 Menschen, 70 weitere wurden verletzt, zum Teil so schwer, dass sie ein Leben lang

Pflegefälle sein werden.

 

In unserem linkspopulistisch-gedankenkontrollierten Deutschland

wurde auch nach einem Jahr nicht die Ursache abgeschafft, sondern darüber diskutiert,

wie man die Auswirkungen gering hält. 

Die illegale Einreise von Scheinflüchtlingen, darunter auch Verbrecher wie Anis Amri wird weiterhin

durch die Bundesregierung gefördert, unter dem populistischen Slogan:

"Deutschland hilft" oder "Wir schaffen das" oder "Refugees welcome" oder "Kein Mensch ist illegal".

 

Warum, meine Damen und Herren, helfen wir nicht Refugees / Flüchtlingen, aber weisen die Illegalen ab!?

Menschen sind illegal und einer dieser Illegalen war Anis Amri.

Am 5. April 2011 wurde die illegale Einreise von Anis Amri in die EU von der Polizei registriert.

 

 

Und unsere gleichgeschaltete Presse ARD/ZDF/BILD/FOKUS/SPIEGEL....föhnt die Parolen wieder von streng links:

„Ganz sicher sind wir nie. Hundertprozentige Sicherheit gibt es nicht.“

„Es wäre das falsche Zeichen, sich vom Terror einschüchtern zu lassen, damit hätten die Terroristen ihr Ziel erreicht.“

"Merkel will mit den Angehörigen über die Versäumnisse der Behörden sprechen.

Außerdem wird sie an der Einweihung der Gedenkstätte am Breitscheidplatz teilnehmen."

 

"Die Bundeskanzlerin will zuhören was Hinterbliebene zu sagen haben". 

https://www.zdf.de/nachrichten/heute/merkel-und-die-hinterbliebenen-der-terroropfer-100.html

  

"Vor einem Jahr geschah genau das, vor dem sich alle fürchteten und von dem alle hofften,

dass es nie eintreten würde...".

Kommentar im Acher- und Bühler Bote. 

 

 

Die Behörde, "die versäumt hat", ist die Bundesregierung. Sie hat versäumte die Grenzen zu sichern und

Feinde Deutschlands, Feinde Europas, Feinde unserer zivilisierten westlichen Kultur auszusperren.

Nicht die AFD ist europafeindlich, denn sie fordert als einzige Partei den Schutz Europas.

Nicht die AFD ist undemokratisch, denn sie fordert demokratisch gewählt den Schutz unserer

Demokratie vor diesen Feinden der Demokratie.

Nicht die AFD ist gegen Flüchtlinge, denn sie ist die einzige Partei, die Flüchtlingen Schutz gewähren will,

aber die Verbrecher, vor denen Flüchtlinge flüchten, an der Grenze abweisen.

 

 

Ein Anis Amri hatte, wie 99% der in Deutschland aufgenommenen "Flüchtlinge", nie ein Anrecht auf Asyl.

"Auf Asyl kann sich nicht berufen, wer aus einem Mitgliedstaat der Europäischen Gemeinschaften

oder aus einem anderen Drittstaat einreist".

 

Befolgen Sie endlich das Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland!

https://www.gesetze-im-internet.de/gg/art_16a.html

Kommentar schreiben

Kommentare: 0