Die AFD ist für Europa

 

Als wir uns bei einem Kaffee über die (europäische) Fußball Champions League unterhielten, sagte ein Kollege:

Darf denn England noch in der Champions League mitspielen, wenn sie aus Europa austreten?

 

 

England tritt doch nicht aus Europa aus! Wie soll das denn gehen? Europa ist eine geographische Region.

Sollen die Engländer mit Riesenbaggern England unterirdisch lösen und die Insel dann nach Amerika weg

ziehen?

Ebenso wie England, ist auch die AFD nicht gegen Europa. Kann Sie gar nicht.

Wie soll man auch gegen eine geographische Region sein!?

Im Gegenteil:

Die AFD ist für Europa! - und - Die AFD ist für Deutschland!

Der Fehler ist, dass die polemische Presse das jetzige schlechte politische System (EU)

als "Europa" bezeichnet und alle die für ein anderes, aber gutes europäisches System sind,

als "Europagegner".

 

 

 

 

Abzulehnen ist eine Bildung der „Vereinigten Staaten von Europa“.

Oder sind Sie für die Abschaffung von Deutschland

und für eine europäische Transferunion, in der deutsche Steuergelder

verstärkt in andere Länder fließen?

https://www.tichyseinblick.de/meinungen/warum-spricht-schulz-von-den-vereinigten-staaten-von-europa/

 

---------------------------------------------------------------------------------------------------

Hier die Erklärung von „Paul-Simon denkt darüber nach“, wie die AFD zu Europa steht:

Die AFD ist für Europa. Für eine „EWG“ (Europäische Wirtschaftsgemeinschaft) unter Einbehaltung eines

nationalen Charakters der einzelnen Staaten, aber gegen eine Bildung der „Vereinigten Staaten von Europa“,

bei der alle Verlierer sind. Das soll heißen, dass Gesetze und Entscheidungen den einzelnen Staaten obliegen,

die so ihre eigene Kultur behalten können. Ein Winn-Winn-Modell. Jeder ist ein Gewinner, jeder Staat,

aber auch Europa als Staatenbund.

----------------------------------------------------------------------------------------------------

 

 

 

Sollten Sie einmal die Gelegenheit haben, schauen sie sich den Film 1984 von George Orwell an.

Ein totalitär geführter Staat unterdrückt die breite Masse des Volkes.

Die Sprache ist von „schädlichen“ Begriffen wie etwa "Freiheit" gereinigt und wurde durch

eine neue Sprache („Neusprech“ - Newspeak) ersetzt.

Zudem beeinflusst "die Partei" das Denken in ihrem Sinn mit

ständig wiederholten Parolen wie „Unwissenheit ist Stärke“.

 

Wir schaffen das.                                           Ich bin ein Radikaleuropäer.

 

Heute, hier in Deutschland, erleben wir das Gleiche.

Die gleichgeschaltete Partei CDU-CSU-SPD-GRÜNE-LINKE bestimmt auch

durch eine gleichgeschaltete Presse das Denken:

"Unwissenheit ist Stärke" - Denke nicht darüber nach. "Wir schaffen das".

So haben wir zwar viel Neusprech darüber gehört, warum Europa

(gemeint ist eine Form der Vereinigten Staaten von Europa) gut ist,

aber noch nie eine Diskussion über Vor- und Nachteile.

 

Totalitarismus bezeichnet in der Politikwissenschaft eine diktatorische Form von Herrschaft,

die in alle sozialen Verhältnisse hinein zu wirken strebt, oft verbunden mit dem Anspruch,

einen „neuen Menschen“  gemäß einer bestimmten Ideologie zu formen.

 

Der neue Mensch befolgt die Ideologie: "Europa gut" - "Deutschland schlecht".

 

 

-----------------------------------------------------------------------------

 

Bisher hat die Europäische Wirtschaftsgemeinschaft (EWG) im westlichen Europa

über Jahrzehnte (1957 bis 1993) zu Frieden und Wohlstand beigetragen.

Doch die Europäische Union (EU) hat sich im Lauf der Jahre Kompetenzen angeeignet,

für die es in den europäischen Verträgen keine Grundlage gibt.

 

Die Politik in Europa ist durch eine schleichende Entdemokratisierung gekennzeichnet,

die EU ist zu einem undemokratischen Konstrukt geworden, dessen Politik von

demokratisch nicht kontrollierten Bürokratien gestaltet wird.

 

-Aus dem AFD-Grundsatzprogramm, Kapitel 2, Europa und Euro.-

https://www.afd.de/wp-content/uploads/sites/111/2017/01/2016-06-27_afd-grundsatzprogramm_web-version.pdf

 

----------------------------------------------------------------------------------------------------

Kommentar schreiben

Kommentare: 0